Donnerstag, 14. April 2016

Meine erste SchnabelinaBag

Schon lange wollte ich eine SchnabelinaBag nähen. Diese Tasche war eines der ersten Ebooks, das ich im Internet gefunden habe. Damals war ich ein Nähanfänger und war ganz überwältigt von diesem langen Beschrieb und den vielen Varianten. Zudem wusste ich damals noch nicht, was eine Paspel oder ein Schrägband ist. So legte ich das Schnittmuster wieder auf die Seite und widmete mich einem simpleren Nähprojekt. Doch nun, 1 1/2 oder sogar schon 2 Jahre später habe ich mich an die Tasche gewagt.


Aber auch mit meiner gesammelten Näherfahrung hatte ich ungefähr 4 Monate an dieser Tasche. Ursprünglich wollte ich die SchnabelinaBag aus den Stoffen in meiner Stoffsammlung nähen. Aber irgendwie fehlte noch ein passender Kombistoff. Dann habe ich einen Plotter bekommen und so wollte ich auch die Vorderseite beplotten. Dazu fehlte mir aber das richtige Motiv. Danach fehlte mir  noch Gurtband. Und dann hatte ich so viel andere Sachen zu nähen, dass ich die Tasche wieder liegen lassen musste. Aber jetzt ist sie endlich fertig. Gerade noch rechtzeitig zum Taschen sew along 2016 bei Greenfietsen. Ich gebe es zu, ich habe zu diesem Termin hingearbeitet. Die letzte Naht musste ich gestern morgen noch nähen, so dass ich die Tasche noch bei Tageslicht fotografieren kann. Inkl. Kleinkind, welches gerne auf den Knöpfen meiner Nähmaschine herumdrückt, wenn diese läuft... Aber ich habe es geschafft, trotz widrigen Umständen und ich bin richtig Stolz auf meine Tasche.

 
Leider kann man den geplotteten Spruch nur sehr schlecht lesen. Aber ich hatte keine Lust noch einen weiteren Unistoff auf die Streifen zu nähen. Es stört mich auch nicht. Es muss auch nicht jeder lesen können was auf der Tasche steht. Es ist schliesslich meine Tasche. Aber für euch schreibe ich es noch aus: Home is where the heart is. Ich wollte zu meiner Tasche ein Bild plotten, das zu mir passt. Und es gibt für mich nichts wichtigeres als meine Familie. Und so ziert nun eine glückliche Familie die eine Seite der Tasche und dieser Spruch die andere Seite der Tasche.
 
 
Den Henkel habe ich recycelt. Er besteht aus Kunstleder und stammt von einer ausgeschlachteten Tasche, die mal ein Werbegeschenk war.
 


Seit kurzem habe ich Labels. Leider habe ich keine personalisierten Labels, aber die allgemeinen Labels tun es ja auch. Dieses Label passt zum Futterstoff.
 




Soffe: Roter Stoff von Ikea, weiss-graue Streifen und rosa-grauer Stoff vom örtlichen Stoffladen, Futter mit den Rosen und Labels von Buttinette.
Plotterdatei: vom Shilouette Store.
Verlinkt bei:  RUMS, TT, Taschensewalong 2016 MärzSchnabelina, und Nähfroschs Kostenlose Schnittmuster Linkparty,


Kommentare:

  1. Die ist wirklich hübsch geworden - so viele nette Details! Die Stoffkombination selbst ist ja schon sehenswert!
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Alice!
      Das freut mich, dass dir die Tasche gefällt. Um die richtige Stoffkombination zu finden habe ich mir sehr lange Zeit gelassen.
      Liebe Grüsse
      Doris

      Löschen
  2. Oooh, ist die toll geworden. Ich hab mir den Schnitt auch vor langer Zeit runtergeladen und sogar zusammengeklebt. Aber genau wie bei Dir liegt er noch bei mir rum. Und Du hast jetzt die Freude an Deiner Arbeit, das ist doch was sehr Schönes. LG Agathe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Agathe!
      Ja so eine Tasche zu nähen ist schon eine riesen Arbeit, aber es lohnt sich...
      Ich habe sehr viel Freude an meiner neuen Tasche und ich habe sie heute sogar schon ausgeführt.
      Liebe Grüsse
      Doris

      Löschen
  3. Deine Tasche ist sehr schön geworden. Die Stoffkombination ist toll! ich hatte die Anleitung auch ewig da und habe mich nicht rangetraut. Aber jetzt habe ich schon meine zweite Tasche gemacht - und es werden sich noch mehr, :-). Jetzt schau ich mich mal ein bißchen bei dir um.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Rikki
      Inzwischen bin ich an einer 2. Tasche, welche meine Mutter zum Geburtstag bekommen soll. Bei der 2. Tasche ist es schon etwas einfacher.
      Liebe Grüsse Doris

      Löschen