Freitag, 26. Februar 2016

Jahresprojekt Decke 2016 die 2.

Ich war schon ziemlich fleissig am Nähen an meiner Spieldecke. Ich habe viele Entscheidungen betreffend Aussehen getroffen und auch schon einiges genäht.

Ich habe mich entschieden die einzelnen Stücke vom grauen Stoff einzeln zu applizieren und erst am Schluss zusammenzunähen. So muss ich nicht die ganze Zeit einen riesigen Stoffkreis unter die Nähmaschine legen und für die Applikationen muss ich das gute Stück auch mal drehen. Zudem kann ich so jeden Monat ein Stoffstück benähen. Es sind total 8 Stücke, somit werde ich im September mit den Applikationen fertig. Dann habe ich noch 3 Monate Zeit für Ergänzungen, Anpassungen und zum Zusammennähen. Zudem habe ich so einen kleinen Puffer, falls ich mal wirklich keine Zeit für die Decke habe. So wie voraussichtlich schon im März, wo ich viele Shirts nähen werde. Denn ich darf ganz neu für den Mama Nähblog das BasisShirt Probenähen. Da jede Woche eine neue Shirt Variation veröffentlicht wird, gibt es viel zu tun.

Die Applikationen mache ich im Stil vom Nähmalen. Damit habe ich jetzt schon einige Erfahrung gesammelt. Zudem muss ich beim Nähmalen den Stoff nicht so häufig drehen und ich brauche nicht so viel Faden wie mit dem schmalen Zickzackstich.

Folgende Fragen sind noch offen.
- Stört es meine Kinder wenn ich einen Reissverschluss in die Mitte nähe, damit man die Decke über einer Spielzeugkiste leeren kann? Wie bekomme ich dann einen Reissverschluss hinein? Was ist, wenn der Reissverschluss mal kaputt geht und dann die Decke die ganze Zeit in der Mitte offen daliegt? Was ist, wenn die Naht beim Reissverschluss nachlässt? Die Deckenmitte ist immerhin eine ziemlich exponierte Stelle.
- Wie nähe ich das gute Stück denn am Schluss zusammen? Rechst auf rechts mit Wendeöffnung oder mit einem Binding oder kann ich den äusseren Kreis als Binding benutzen? Und wie klappt das dann mit dem Reissverschluss?

Folgende Sachen will ich auch noch an der Decke:
- Um die Decke selber möchte ich noch eine Kordel ziehen. Damit man die Decke aussen zusammenziehen und so alle Spielsachen schön versorgen kann. Die entsprechende Anleitung habe ich bei Keko Kreativ gefunden.


So jetzt geht es erst richtig los mit meinem Projekt vom Februar.
Für das erste Stoffstück habe ich mich mitten im Februar an den Strand gewagt.

Da mein Grosser auf die Minions steht, habe ich er mir leicht gemacht und die Minions aus einem gekauften Stoff ausgeschnitten und appliziert. Somit erspare ich mir das Menschen zeichnen und Applizieren. Das ist nämlich nicht so leicht.

Edit: Leider darf ich die Minions aus Lizenzgründen nicht zeigen.

Für alle die bis jetzt durchgehalten habe gibt es jetzt noch die Fotos:

 
Dampfschiff

Segelboot

Schildkröten

Wal


Und jetzt zum Schluss endlich das gesamte Stoffstück... Beim grauen Bereich kommen dann noch Parkplätze hin. Ich weiss aber noch nicht wie gross diese werden sollen.
 
Abgesehen von den Schildkröten und den Minions bestehen alle Applikationen aus Stoffresten. Inkl. Wasser und Strand
 
 
 
 



Kommentare:

  1. Oh mein Gott, wie schnuckelig.
    Das ist dir wirklich gut gelungen.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  2. oh wie cool! die idee mit den minions finde ich super!
    ich glaube, mir wäre dieser geschichte mit nem reißverschluß in der mitte zu riskant aus den von dir genannten gründen... aber wenn du außen herum eine kordel machst, kann die decke doch auch angehoben & durch eine kleinere "sack-"öffnung gut in der spielzeugkiste ausgeschüttet werden, oder?
    wie auch immer du es machst, ich wette, die decke wird sehr geliebt werden!
    liebe grüße, lisa*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Lisa
      Ja die gleichen Überlegungen wegen dem Reissverschluss habe ich auch schon gemacht. Das mit dem Spielzeug über die Seite ausleeren geht ja auch ganz gut. Wahrscheinlich lasse ich den Reissverschluss wirklich sein. Denn es macht die ganze Decke komplizierter und vielleicht stört der Reissverschluss dann nur.
      Liebe Grüsse
      Doris

      Löschen
  3. Die Decke wird sicherlich hammercool...die Idee ist einfach klasse. lg Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Bella!
      Ich hoffe mein Sohn hat dann auch Freude an seiner Decke.
      Liebe Grüsse
      Doris

      Löschen