Dienstag, 12. Januar 2016

Staempunk T-Shirt

Zu Weihnachten habe ich ja die neue Ottobre 6/15 und 2 Jerseys geschenkt bekommen. Diese habe ich hier schon mal gezeigt. Da musste ich gleich etwas daraus nähen. Angelacht hat mich vor allem der teilbare Schnitt vom Shirt Steampunk von der Ottobre. Die Teilung auf der Vorderseite gefällt mir sehr gut! Daraus lassen sich wirklich tolle Sachen zaubern und die Stoffreste liessen sich so klasse verwenden. Ich schreibe liessen weil ich meine Stoffreste nicht angetastet habe.

Der Süsse Hundestoff habe ich ja geschenkt bekommen. Und ich wollte vor allem aus diesem Stoff etwas nähen. Irgendwie ist immer der neueste Stoff am interessantesten für mich. Geht es jemandem auch so?

Der Hund hat ein rotes Kopftuch mit weissen Sternen darauf an. Wie praktisch, dass ich gleich einen roten Sternenstoff im meinem Stoffvorrat habe! Als ich dann noch all meine Jerseystoffe durchgesichtet habe, fiel mir der schwarz-weiss gestreifte Stoff in die Hände. Und ich finde er passt super zu den beiden anderen Stoffen.


Da der Grosse aber wirklich genug Pullover hat, habe ich einfach die Ärmel gekürzt und ein T-Shirt draus genäht. Der Ärmelabschluss besteht aus Jersey und ist wieder nach dem Originalschnittmuster genäht. Leider habe ich nicht daran gedacht, dass der Ärmel am Oberarm etwas weiter ist, als am Handgelenk, so ist der Ärmel dort etwas eng. Und ich habe auch nicht gemerkt, dass das Jerseybündchen beim Ärmel so breit ist. Darum endet dieses jetzt beim Ellenbogen von meinem Grossen. Das habe ich aber erst bemerkt, als ich das Bündchen fertig angenäht habe. Ich wollte mal genau nach Anleitung von Ottobre nähen und war so auf die Anleitung konzentriert, dass mir das einfach entgangen ist. Ich habe lange studiert, ob ich den Ärmel so sein lassen kann. Denn mein Sohnemann stört sich nicht daran. Aber rein ästhetisch gefällt es mir so nicht. Das ändere ich wohl nochmals.





Zum ersten mal habe ich alle Teilungsnähte abgesteppt. Da ich nur eine Nähmaschine besitze, habe ich die Nähte mit dem Wabenstich abgesteppt.


Auch neu für mich ist, dass der Halsabschluss mit der Zwillingsnadel abgesteppt wird. So gefällt mir der Halsabschluss seht gut. Allerdings ist der Halsausschnitt (bei mir) so etwas weiter. Vielleicht sollte ich das Bündchen noch mehr dehnen? Obwohl ich beim Annähen wirklich schon relativ fest am Bündchen gezogen habe. Und eigentlich habe ich doch wirklich schon viel Erfahrung beim Bündchen annähen...

Somit hatte ich einige erste Male bei diesem Shirt. Und ich werde sicher so manches davon auch wieder so anwenden.

Da mir der Schnitt so gut gefällt, werde ich sicher noch einige Steampunk- T- Shirts nähen. Dann aber mit anderen Ärmelabschlüssen und einem etwas engeren Halsausschnitt.


Edit 18.01.2016:
Ich habe die Ärmel nochmals angepasst. Jetzt bin ich zufrieden.



Verlinkt mit Kiddikram, Made4BOYSCreadienstag und HOT

Kommentare:

  1. Hallo Doris
    Diesen Schnitt will ich auch noch ausprobieren, wenn mein Sohn neue Shirts braucht.
    Deine Stoffwahl ist sehr schön! Ich fasse nur noch mit jersey ein, da mir das mit bündchen nicht richtig gelingt. Irgendwie leiert das beim absteppen dann richtig aus.
    Ich bin gespannt was du aus den Eulen- jersey nähst :-)
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria
      Vielen Dank! Es freut mich, dass dir die Stoffwahl gefällt.
      Ja, das mit den Halsabschlüssen muss ich noch etwas üben. Mit Jersey habe ich auch schon eingefasst. Sogar V-Ausschnitte habe ich schon mit Jersey geschafft... Diese sind mir sogar sehr gut gelungen.
      Der Eulenjersey muss noch etwas warten. Jetzt bin ich gerade an 2 Projekten mit Baumwoll- Webware... Und danach müssen noch 3 Strickstoffe vernäht werden.
      Liebe Grüsse
      Doris

      Löschen