Mittwoch, 25. November 2015

Liebster Blog Award Teil 1

Juhu, ich wurde nominiert!


liebster-award

Ich hatte sehr viel Glück, denn ich wurde schon eine Woche nach dem ich mit Bloggen angefangen habe von Maria von Quergenäht für den Liebster Blog 2015 Award nominiert und freue mich sehr! Vielen Dank!

Ziel der Aktion ist es, kleine und neue Blogs bekannter zu machen und sich miteinander zu vernetzen.

Regeln:
  • verlinke die Person, die dich nominiert hat
  • beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden
  • nominiere bis zu 11 (mind. 3) noch recht unbekannte Blogger/ Seiten und bitte sie, deine Fragen zu beantworten
  • stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine Nominierten zusammen

Und jetzt geht es an die Fragen:

1. Was war das erste Stück das du genäht hast? Und hast du es noch zu Hause?
In der 4. Klasse im Textilen Werken mussten wir einen Pullover nähen. Den habe ich aber im Teenageralter entsorgt. In der Oberstufe habe ich ein Sitzkissen genäht, aber dieses musste ich entsorgen, weil wohl eine der Katzen die Styroporkügelchen darin für das Katzenstreu gehalten hat.

2. Gibt es beim Nähen etwas was du zu vermeiden versuchst, also einen bestimmten Arbeitsschritt? Reissverschluss, Knopflöcher, Wendeöffnungen oder ähnliches?
Mit Reissverschlüssen habe ich noch nicht so viel Erfahrung. Bis jetzt habe ich erst ein Pyramidentäschchen genäht. Aber ich habe Reissverschlüsse zuhause, falls ich mal spontan etwas mit Reissverschluss nähen möchte. Knopflöcher und Wendeöffnungen sind kein Problem.

3. Wann und wo nähst du? klar an der Nähmaschine, aber am Esstisch oder doch im Nähzimmer?
Mein Mann und ich teilen uns ein Zimmer für unsere Hobbys. Ich habe einen eigenen Tisch mit Nähmaschine und Schneideunterlage. Allerdings ist mein Computer und mein gesamter Bürobedarf auch auf diesem Tisch. Falls ich grössere Stücke zuschneiden will, gehe ich an den Esstisch. Ich nähe vor allem Abends, wenn die Kinder im Bett sind, oder am Wochenende.

4. Wissen deine Familie und Freunde von deinem Blog?
Meine Eltern und ganz wenige wissen von diesem Blog. Allerdings Blogge ich erst seit einer Woche.

5. Stoffsüchtig? oder kaufst du diszipliniert nur Stoffe die du auch tatsächlich verarbeitest und brauchst?
Ganz klar Stoffsüchtig. Alles was mein Budget und mein Mann zulässt. Ich kaufe auch gerne Überraschungspakete und sehe dann was sich daraus nähen lässt. Inzwischen türmt sich der Stoff auf fünf Regalen auf! Aber natürlich fehlt immer der Stoff, den ich brauche...

6. Wie muss ein Blog gestaltet sein, dass du dort gerne vorbeischaust?
An Anfang muss er ansprechende Fotos haben. Am liebsten habe ich Blogs wo erklärt wird, was sich der Blogger überlegt hat. Vorgehensweise, Tipps usw.

7. Welche Hobbys hast du noch, bzw. wie verbringst du deine Freizeit ausser beim Nähen?
Mit 2 kleinen Kindern habe ich nur wenig Zeit für Hobbys. Zum Nähen und Bloggen muss ich mir schon die Zeit nehmen oder einfach stehlen. Zwischendrin backe ich gerne. Einmal in der Woche Backe ich Zopf. Momentan backe ich gerne Kekse. Mein 2 Jähriger "hilft" mir schon mit dem ausstechen der Kekse. Im Sommer habe ich noch einen Balkongarten.

8. Wenn du dich mit 5 Eigenschaften beschreiben müsstest, welche würdest du wählen?
Chaotisch und doch ordnungsliebend, unentschlossen, klein, genau/ sauber arbeitend

9. Hast du irgendwelche Ticks? Willst du sie verraten?
Ich muss immer 2-3x überprüfen ob die Haustüre wirklich abgeschlossen ist, wenn ich aus dem Haus gehe. Oft mache ich vorher auch noch eine oder zwei Runden bei der Balkontüre und beim Herd vorbei.

10. Was bringt dich so richtig auf die Palme? Worüber kannst du dich aufregen?
Ich bin eher ein ruhiger, ausgeglichener Mensch. Aber es nervt mich, wenn mein Zweijähriger einfach so auf die Strasse rennt. Ohne nach links und rechts zu schauen, obwohl er es doch inzwischen besser wüsste... Da muss ich höllisch aufpassen wenn wir nach draussen gehen. Vor allem möchte er UNBEDINGT (wirklich ganz dringend und wichtig für ihn) an der Hauptstrasse spazieren gehen. Sonst gibt es ein riiiieeeesiges Geheul von ihm, das den ganzen Spaziergang lang dauert. Meistens gehen wir dann natürlich nicht an die Hauptstrasse. Da wir nur einen Balkon haben, gehe ich jeden Tag 2 mal 1-2 Stunden mit den Kleinen nach draussen.

11. Verkaufst du Genähtes und falls Nein, könntest du dir das vorstellen?
Nein. Bis jetzt habe ich noch nichts verkauft. Ich glaube eher nicht, dass ich mal etwas verkaufen werde. Das würde sich gar nicht rechnen. Wenn ich nur schon eine Stunde an einem Stück nähe, müsste ich doch schon 25Fr. für die Zeit rechnen. Ich nähe meistens länger als nur eine Stunde an einem Stück. Und dann käme noch das Material dazu. Das würde doch niemand bezahlen. Zudem habe ich keine Overlock. Mit einer Overlock sehen die Nähte einfach Qualitativ besser aus.


Das war der erste Teil. Der zweite findet ihr Hier.



1 Kommentar:

  1. Hallo Doris
    Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen. Und viel Erfolg beim finden weiterer Blogs.
    Die stoffsucht Teile ich m mit dir ;-)
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen