Donnerstag, 6. Juli 2017

Portmoney Genius Nr. 2

Heute zeige ich euch mein 2. Portmoney, das beim Probenähen bei WITTsich entstanden ist. Das 1. könnt ihr euch HIER nochmals ansehen.

 

Dieses Portmoney besteht innen aus Baumwolle und der Aussenstoff kann ich leider nicht mal so genau sagen. Es ist wohl so eine art Kunstleder...









Ich bin immer noch ganz begeistert von dem Schnitt und es wird wohl noch ein weiteres für meine Schwester folgen! Wenn ich mich nur mal bei diesen Temperaturen aufrappeln könnte, um mich an die Nähmaschine zu setzten.



Hier ist das PORTmoney Genius erhältich: http://www.wittsich.de/epages/81021786.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/81021786/Products/0007
Und hier ist das Lookbook zu finden: http://www.wittsich.de/epages/81021786.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/81021786/Categories/Category3/Seite__Kategorie

Stoffe: Baumwolle und Kunstleder??? vom örtlichen Stoffladen Alja

Verlinkt bei RUMS

Dienstag, 20. Juni 2017

Circle- Shorts 2


Heute zeige ich euch endlich die zweite Circle- Shorts, die beim Probenähen von Follow Me Design entstanden ist. Ich habe im Moment einfach keine Lust um Beiträge zu schreiben. Aber das kommt wieder. Ich muss es mir einfach vornehmen und ins Tagesprogramm einplanen. So wie heute. ;-)

Wie in einem früheren Post schon erwähnt ist die Circle- Shorts eine Hose, die Luftig wie ein Tellerrock geschnitten ist. Von weitem erkennt man einen Rock, dabei bietet er die Vorteile von einer kurzen Hose.

Auch die zweite Circle-Shorts ist aus Baumwolle genäht. Dabei fällt der Stoff einfach ganz anders, als aus Jersey. Die 3. Circle- Shorts ist aus Jersey, diese sieht ihr dann ein anderes Mal.
 


Ich kann euch die Circle-Shorts wirklich als einfaches Nähprojekt mit grosser Wirkung empfehlen. Sie ist sehr schnell genäht und eignen sich auch für Nähanfänger.

 
 
 

Stoff: vom Stoffmarkt vom letzten Jahr
Verlinkt bei: Creadienstag, KiddikramHOT, Dienstagsdinge, Meertje, Made4Girls.

*Den Schnitt habe ich anlässlich des Probenähens gratis erhalten.*

Donnerstag, 15. Juni 2017

Mein erstes PORTmoney Genius von WITTsich

Lange war es still bei mir auf der Seite. Das heisst aber nicht, dass ich untätig war. In den Sommermonaten bin ich nur lieber im Garten am Werkeln, als an einen Blogbeitrag zu schreiben. Genäht habe ich aber trotzdem ganz viel, das ich euch dann alles schön der Reihe nach zeigen werde… Ob ihr wollt oder nicht ;-).

Heute möchte ich euch eines meiner aufwendigsten Nähwerke Zeigen.
 
 
Es ist unglaublich, wie viele Schnittteile in so einem Portemonnaie stecken. Das PORTmoney Genius ist richtig gut durchdacht. Alle Einzelteile fügen sich zusammen wie ein Puzzle. Das ist das erste Mal das ich für WITTsich probenähen durfte und ich bin völlig begeistert von diesem tollen Portemonnaie! Die Anleitung ist unglaublich gut, so dass auch ich mein allererstes Portemonnaie auf Anhieb hinbekommen habe.
 
 
Das Portemonnaie ist wie unterteilt. Vorne sind die Geldscheine und die Münzen und hinten ist der ganze Rest mit den Kartenfächern und allem was man sonst noch so im Portemonnaie rumträgt.

 
 
Was mir ausserdem so gut gefällt, ist dass die Karten nicht rausfallen können. Ich hatte mal ein Portemonnaie, da waren alle Kartenfächer gegen aussen gerichtet, was zur Folge hatte, dass mir mein Bibliotheksausweis rausfiel. Per Zufall habe ich diesen dann 30 Minuten später wieder erhalten. Seit dem achte ich immer darauf dass die Karten gegen rausfallen gesichert sind und ich bin richtig froh, dass es hier so gut gelöst ist.
 

Und hier ist das Lookbook zu finden: http://www.wittsich.de/epages/81021786.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/81021786/Categories/Category3/Seite__Kategorie

Stoffe: Jeans und helle Baumwolle aus einem Überraschungspaket bon Buttinette. Türkise Baumwolle von IKEA

Verlinkt bei RUMS

Dienstag, 9. Mai 2017

Circle- Shorts 1

Heute zeige ich euch meine erste Circle- Shorts, die beim Probenähen von Follow Me Design entstanden ist. Die Circle- Shorts ist eine Hose, die Luftig wie ein Tellerrock geschnitten ist. Von weitem erkennt man einen Rock, dabei bietet er die Vorteile von einer kurzen Hose.

Die Circle- Shorts kann man aus allen dehnbaren und nicht dehnbaren Materialen nähen. Sie ist in den Doppelgrössen 86/92 - 158/164 erhältlich.




Die erste, die ich euch zeigen will, ist aus Baumwolle genäht. Diesen Stoff habe ich von meiner Schwester zu Weihnachten bekommen. Vielen Dank nochmals Karin. Diese süssen Elefäntchen liebt meine Tochter. Der Stoff wurde von ihr immer wieder hervorgeholt und dann wurde laut Emephnt geschrieen! Der Stoff musste auch schon einiges mitmachen, denn meine 1 ½ - Jährige Tochter hat den Stoff überall in der Wohnung herumgetragen. Das ist so süss. Kein Wunder, das das der erste Stoff war, den ich vernähen musste.


Ich kann euch die Circle-Shorts wirklich als einfaches Nähprojekt mit grosser Wirkung empfehlen. Die Circle- Shorts sind sehr schnell genäht und eignen sich auch für Nähanfänger.
 
Zum Schluss noch eines meiner Lieblingsbilder. Immer wenn ich das sehe muss ich schmunzeln. Wenn sie losläuft, dann ist sie so schnell. Von der Drehung direkt ins loslaufen. So herrlich...

*Den Schnitt habe ich anlässlich des Probenähens gratis erhalten.*

Donnerstag, 4. Mai 2017

Noa, mein erstes Kleid

Schon lange wollte ich mir ein Kleid nähen. Aber irgendwie hat immer der perfekte Schnitt und die Motivation dazu gefehlt. Aber dann hat Julia von Kreativlabor Berlin Designnäher für ihr Klein Noa gesucht und ich habe mich gleich beworben. Und ich hatte Glück, ich durfte auch mit nähen, trotz meiner grossen Grösse. Danke liebe Julia, dass ich dabei sein durfte!

Das spezielle am Kleid ist die dreieckige Passe, mit der man Akzente schaffen kann. So wie auch der Kordelzug. Das Schnittmuster zum Kleid gibt es in der Grösse 34 – 48.

 


Genäht habe ich mein Kleid mit den optionalen Taschen. Die Ösen vom Kordelzug habe ich zusätzlich noch mit Snappap verstärkt. Für die Passe und die Taschen habe ich leider fast keinen passenden Stoff gefunden, der den gleichen dunkelblauen Farbton hat, wie die dunklen Streifen. Also habe ich ein altes T-Shirt, das zu klein geworden war, dafür verwendet. Denn das Shirt hatte fast genau den gleichen Farbton. Also ist ein kleiner Teil vom Kleid auch noch geupcyclet.


 

Mein erstes Kleid gefällt mir sehr gut und es wurde inzwischen auch schon einige Male ausgeführt. Und es werden ganz sicher noch weitere folgen. 
 
 
Hier ist das Schnittmuster erhältlich:
http://www.kreativlaborberlin.de/schnittmuster/kleid-noa/
https://de.dawanda.com/product/114834335-schnittmuster-kleid-noa-gr-34-48
Stoff: Jersey vom örtlichen Stoffladen Alja, Passe und Taschen: upcycling von einem alten Shirt, das mit zu klein geworden ist. Bündchen von Buttinette
Verlinkt bei RUMS
 
*Das Schnittmuster habe ich anlässlich des Designnähens gratis erhalten.*